Jeder kann Zuhören lernen, aber kaum jemandem ist es in die Wiege gelegt.

Wer gut zuhören kann, vermittelt seinem Gesprächspartner, dass er angenommen und geliebt ist. Es gibt jedoch viele Gründe, warum richtiges Zuhören schwer ist.

Zuhören ist z.B. schwierig, wenn ich eine andere Meinung habe, wenn eine sachliche Mitteilung bei mir als Apell ankommt, wenn ich sofort nach einer Lösung suche, wenn ich mich in die Enge getrieben fühle, wenn ich mit etwas anderem beschäftigt bin, wenn ich nicht bereit bin, mich auf den anderen ganz einzulassen,…

Zuhören ist der Schlüssel zur Kommunikation!

Wer kennt solche Situationen nicht?

  • SIE kommt geschafft von einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause und möchte IHM erzählen, was sie innerlich bewegt hat. ER bemerkt nur ihre Überlastung und anstatt ihr wirklich zuzuhören, stürzt er sich gleich in die Haushaltsarbeit.
    –> SIE ist unzufrieden, weil sie nur einen Zuhörer gebraucht hätte. ER, weil er meint, dass es für SIE immer noch zu wenig ist, was er im Haushalt tut.
  • SIE ist im Gespräch mit ihrem Mann, der 15-jährige Sohn platzt mit den Worten herein: „Mama, weißt du schon, dass…“…SIE wendet sich von ihrem Mann ab und hört dem Sohn zu.
    –> Ihr Mann verlässt traurig den Raum, der Abend ist gelaufen!
  • SIE erzählt ihrem Mann, dass sie Angst hat, wenn die Kinder jeden Morgen die gefährliche Bundesstraße überqueren müssen: ER darauf: „Du brauchst dir doch keine Sorgen zu machen, und außerdem kannst du das sowieso nicht ändern.“
    –> SIE fühlt sich mit ihren Sorgen alleine gelassen und nicht ernst genommen. Die Nähe zwischen den beiden geht verloren.

Gutes Zuhören verlangt häufig eine bewusste Entscheidung und bedeutet

  • mich dem Partner äußerlich und innerlich zuwenden
  • hinter die Worte schauen, um der wahren Person zu begegnen
  • mich in die Schuhe des Anderen stellen, etwas mit dessen Augen betrachten
  • nicht unterbrechen und nicht auf mich lenken
  • Interesse am Anderen zeigen, nachfragen wie das wirklich gemeint war
  • mit eigenen Worten wiederholen, was ich gehört habe, damit sich mein Gesprächspartner auch sicher ist, was bei mir angekommen ist

Aktives Zuhören lernen beim ME-Wochenende

Zugegeben, das hört sich alles nach Arbeit an, aber Sie werden feststellen, wie lebendig eine Beziehung durch aktives Zuhören werden kann. Vielleicht steckt viel mehr in ihrem Partner, als sie bis jetzt vermuten!
Wer aktives Zuhören lernen oder weiter vertiefen möchte, ist beim ME-Wochenende genau richtig.

 

Zum Newsletter anmelden

Beziehungserfahrungen von Paaren, Beziehungstipps, aktuelle Angebote und mehr...