“Wir haben das Buch gemeinsam gelesen. Nach jedem Kapitel haben wir bei einem romatischen Abend über den Inhalt des Buches geredet und sind uns dabei sehr nahe gekommen.”

Der Autor geht davon aus, dass es fünf unterschiedliche Sprachen der Liebe gibt:

  • Lob und Anerkennung
  • Zweisamkeit / Zeit nur für Dich
  • Geschenke, die von Herzen kommen
  • Hilfsbereitschaft
  • Zärtlichkeit

Jeder Mensch hat davon eine Muttersprache, mit der er seine Liebe ausdrückt bzw. die er am besten versteht und sich so besonders geliebt fühlt.

Oft fehlt uns das Gefühl, geliebt zu werden oder es gelingt uns nicht, unsere Liebe für unseren Partner verständlich zu machen, da wir nicht wissen, welche“”Sprache der Liebe”“der Partner spricht. Leere, Verletzungen, Gleichgültigkeit und Resignation sind die Folgen – oder sogar die Flucht in eine neue Beziehung.

Ziel des Buches ist es, die eigene Muttersprache der Liebe und die des Partners zu entdecken. Der Autor ermutiget die Ehepartner, diese Sprache einzuüben, um sich dem Partner neu und liebevoll zuzuwenden.

“Die fünf Sprachen der Liebe” ist kein Buch für existenzielle Ehekrisen, aber eine wunderbare Auffrischungskur für jede Paarbeziehung.

Ingrid und Walter

 

Zum Newsletter anmelden

Beziehungserfahrungen von Paaren, Beziehungstipps, aktuelle Angebote und mehr...