Bei einer Scheidungsrate von annähernd 50% stellen sich wohl viele Paare irgendwann in ihrem Leben die Frage, ob sie ihre Beziehung noch retten können.
Eine allgemein gültige Antwort, wie eine Beziehung zu retten ist, gibt es natürlich nicht. Interessant ist jedoch, dass als Grund für eine Trennung am häufigsten angegeben wird: „Wir haben uns auseinandergelebt“.

Schuld daran sind also häufig die alltäglichen Kleinigkeiten:

  • Wenn sich eine(r) über längere Zeit hinweg zu wenig ernst genommen erlebt hat,
  • wenn der Druck, irgendwie sein zu sollen, mit der Zeit zu groß geworden ist…
  • wenn die Gespräche nicht mehr über die Sachebene hinausgehen,
  • wenn die Unterschiedlichkeit nervt,

Wenn sich Paare zu früh trennen und sich schnell in eine neue Beziehung stürzen, finden sie meist in einigen Jahren dieselben Probleme vor, weil sie selber ja die gleichen Menschen mit den gleichen Schmerzpunkten geblieben sind.

Krise als Chance

Eine Alternative wäre, jede Krise als Chance zu sehen und mit aller Kraft und jeder Hilfe die man bekommen kann, etwas daraus zu lernen und daran zu wachsen. Das ist leichter gesagt als getan und daher verständlich, wenn jemand die Energie dafür nicht aufbringen möchte.
Paare die es geschafft haben, ihre Beziehung zu retten. sagen von sich jedoch, dass sie neue, glücklichere Menschen geworden sind – nicht nur im Bereich ihrer Paarbeziehung.

Wollen Sie Ihre Beziehung überhaupt retten? Wollen es beide?

Das ist unserer Erfahrung nach die entscheidende Frage. Ein aufrichtiges JA würde bedeuten, mehr in die Beziehung zu investieren, als nur ein teures Wellness-Wochenende zum Ausspannen.

In der Begleitung von Paaren erleben wir oft, dass einem der Partner gar nicht bewusst ist, wie es um die Beziehung steht. Manche waren der Meinung, dass ihre Beziehung trotz mancher Probleme im Grunde in Ordnung war, bis sie von ihrem Partner / ihrer Partnerin mit dem Scheidungswunsch konfrontiert worden sind.
Häufig liegt das daran, dass eine/einer unbewusst alle Anzeichen dafür ignoriert hat, weil er/sie zu sehr mit vermeintlich Wichtigerem (z.B. dem Job, den Kindern…) beschäftigt war.
Wenn Sie selber spüren, dass Sie Ihre Beziehung retten möchten, übernehmen Sie Verantwortung und reden Sie Klartext, bevor Sie sich innerlich tatsächlich ganz verabschiedet haben.

Wer seine Beziehung retten möchte, sollte keine halbherzigen Entscheidungen treffen

Sie sollten es sich wert sein, sich begleiten zu lassen, entweder therapeutisch oder Sie besuchen ein Beziehungs-Seminar. Für das ME-Wochenende ist es jedoch Voraussetzung, dass sie noch miteinander reden können, ohne in gegenseitigen Vorwürfen unterzugehen, weil die wesentlichen Gespräche ausschließlich im Paar stattfinden.

Vielleicht haben Sie sich von diesem Artikel etwas anderes erwartet, z.B. einen konkreten Tipp, wie man eine Beziehung retten kann.
Unserer Meinung nach sind Beziehungstipps in Büchern oder im Internet zwar unterstützend, aber letzten Endes liegt es an der Entscheidung eines Paares, tatsächlich etwas verändern zu wollen und Schritte zu setzen, die nicht halbherzig sind.

Die ME-Redaktion