Ist Ehe reine Privatsache?
Ist Ehe rei­ne Pri­vat­sa­che?
Unse­re Gesell­schaft braucht Men­schen, die ihre Bezie­hung nicht nur als Pri­vat­sa­che sehen, son­dern die ganz offen dazu ste­hen, wie wich­tig ihnen ihre Paar­be­zie­hung ist.
Treue in der Beziehung
Treue in der Bezie­hung
Treue ist für vie­le Paa­re einer der wich­tigs­ten Bestand­tei­le in einer ver­bind­li­chen Bezie­hung, weil sie Sicher­heit gibt. Treue beinhal­tet den Wunsch und das inne­re Bedürf­nis, auf ewi­ge Zei­ten geliebt zu werden.
Über Sexualität reden
Über Sexua­li­tät reden
Obwohl Zärt­lich­keit und Sexua­li­tät in jeder Lie­bes­be­zie­hung eine gro­ße Bedeu­tung haben, fällt das Reden dar­über vie­len Paa­ren schwer. Viel­leicht liegt das dar­an, dass es einer­seits jener Bereich in unse­rem Mit­ein­an­der ist, wo wir die größ­te Nähe erle­ben, aber auch, wo wir am ver­letz­lichs­ten sind.
Meinungsverschiedenheiten
Mei­nungs­ver­schie­den­hei­ten
Wenn wir unter­schied­li­cher Mei­nung sind, ist es manch­mal schwer, zu einer gemein­sa­men Ent­schei­dung zu kom­men — schließ­lich hat ja jeder gute Grün­de für sei­ne Mei­nung. Doch hin­ter unse­ren Mei­nun­gen ste­hen fast immer bestimm­te Werte…
Eifersucht
Eifer­sucht
Eifer­sucht kann ent­ste­hen, wenn ich nicht die Zunei­gung bekom­me, die ich mir erwar­tet habe und schein­bar ande­re wich­ti­ger sind. Bei­na­he jeder kennt die­ses schmerz­haf­te Gefühl — in mehr oder weni­ger star­ker Ausprägung.
Erfüllte Sexualität kommt von innen
Erfüll­te Sexua­li­tät kommt von innen
Ohne es zu bewer­ten, Sexua­li­tät wird in unse­ren Brei­ten­gra­den in den letz­ten Jahr­zehn­ten wesent­lich frei­er gelebt als frü­her. Sex ist immer und über­all prä­sent, sei es im Fern­se­hen, im Inter­net, oder im rea­len Leben. Gleich­zei­tig gibt es vie­le Paa­re, die mit ihrer Sexua­li­tät unzu­frie­den sind.
Unser Schutzmechanismus bei Verletzungen
Unser Schutz­me­cha­nis­mus bei Ver­let­zun­gen
Viel­leicht ist Ihnen schon auf­ge­fal­len, dass unter­schied­li­che Men­schen in sehr ähn­li­chen Situa­tio­nen völ­lig unter­schied­lich reagieren…
Ändere dich nicht - ich liebe dich...
Ände­re dich nicht — ich lie­be dich…
Das zu sagen, ist nicht immer leicht, aber es gibt nur die­se eine Chan­ce, um den Part­ner bei sei­nem per­sön­li­chen Wachs­tum zu unterstützen.
Dankbarkeit als Schlüssel zum Glück
Dank­bar­keit als Schlüs­sel zum Glück
Auch wenn man­ches bei­na­he all­täg­lich ist, es ist NICHTS selbst­ver­ständ­lich. Durch das ganz ein­fa­che und bewuss­te leben der Dank­bar­keit wird zwi­schen zwei Men­schen sehr viel posi­ti­ve Bezie­hungs­en­er­gie frei­ge­setzt. Wir laden Sie ein, sich drauf einzulassen.
Sich in Beziehungskrisen neu füreinander entscheiden
Sich in Bezie­hungs­kri­sen neu für­ein­an­der ent­schei­den
Der ers­te hilf­rei­che Schritt könn­te sein, den Sta­tus Ihrer Bezie­hung zu klä­ren. Wol­len Sie über­haupt noch mit­ein­an­der? Wenn Sie sich hier bei­de ein ehr­li­ches JA zusa­gen kön­nen, ist das ein wesent­li­cher Schritt.
Einander willkommen heißen
Ein­an­der will­kom­men hei­ßen
Es ist eine Ent­schei­dung, mei­nen Part­ner / mei­ne Part­ne­rin mit Respekt und Auf­merk­sam­keit, mit Zärt­lich­keit und Ver­trau­en will­kom­men zu hei­ßen. Das hängt von mir ab. Ich set­ze die­sen Schritt.
Beziehung ist kein Selbstläufer
Bezie­hung ist kein Selbst­läu­fer
Zufrie­de­ne und glück­li­che Paa­re wis­sen, dass Bezie­hung kein Selbst­läu­fer ist und dass es wich­tig ist wach zu blei­ben, um die eige­nen Bedürf­nis­se und die des Part­ners wahr­zu­neh­men, sie zu benen­nen und sie auf­ein­an­der abzustimmen.
Haben wir unrealistische Erwartungen?
Haben wir unrea­lis­ti­sche Erwar­tun­gen?
Wer in sei­ner Bezie­hung nicht stän­dig glück­lich und zufrie­den ist, hat nicht den fal­schen Part­ner gewählt. Liegt unse­re häu­fi­ge Unzu­frie­den­heit nicht viel eher dar­in, dass wir unse­re Erwar­tun­gen mit der Ursehn­sucht nach abso­lu­ter Lie­be und Gebor­gen­heit ver­knüp­fen, die ein ande­rer Mensch nie ganz erfül­len kann?
Umfrage - Auswertung
Umfra­ge — Aus­wer­tung
56% der Umfra­ge­teil­neh­mer haben geant­wor­tet, dass sie in ihrer Bezie­hung meist sehr glück­lich sind. Wei­te­re 23% sind so eini­ger­ma­ßen zufrie­den. Bei den hohen Schei­dungs­ra­ten in Öster­reich über­rascht uns das auf den ers­ten Blick.
No thumbnail available
Die Pha­sen einer Lie­bes­be­zie­hung
Die gute Nach­richt: Sie kön­nen etwas tun, um Ent­täu­schun­gen in Ihrer Bezie­hung zu über­win­den. (Video)
Unsere Unterschiedlichkeit
Unse­re Unter­schied­lich­keit
Mark Gungor bringt den Kern unse­res unter­schied­li­chen Den­kens als Mann/Frau sehr humor­voll auf den Punkt — ein­fach zum Schieflachen!
Die Beziehung retten...
Die Bezie­hung ret­ten…
Eine all­ge­mein gül­ti­ge Ant­wort, wie eine Bezie­hung zu ret­ten ist, gibt es natür­lich nicht. Inter­es­sant ist jedoch, dass als Grund für eine Tren­nung am häu­figs­ten ange­ge­ben wird: „Wir haben uns auseinandergelebt“.
Das "Hinterzimmer"
Das “Hin­ter­zim­mer“
Zei­gen wir uns so wie wir sind, ent­steht eine wohl­tu­en­de Nähe und Ver­bun­den­heit zwi­schen uns. Ver­ste­cken wir unser wah­res ICH im „Hin­ter­zim­mer“, ist das nur schwer möglich.
Unser Selbstbild beeinflusst unsere Beziehung
Unser Selbst­bild beein­flusst unse­re Bezie­hung
Mein Ver­hal­tens­mus­ter ist grund­sätz­lich etwas Posi­ti­ves und ent­wi­ckelt sich aus mei­nen Stär­ken und guten Eigen­schaf­ten her­aus. Den­noch kann das Fest­hal­ten an mei­nem Selbst­bild auch zur Fal­le werden…
Das Vertrauen in unsere Paarbeziehung stärken
Das Ver­trau­en in unse­re Paar­be­zie­hung stär­ken
Oft sagen wir lie­ber nichts — aus Angst, weni­ger geliebt zu wer­den, schwach zu sein, dumm da zu ste­hen, nicht ernst genom­men zu wer­den, etc. Das heißt, wir glau­ben nur sehr wenig an die Lie­be unse­res Partners…
Zuhören lernen
Zuhö­ren ler­nen
Wer gut zuhö­ren kann, ver­mit­telt sei­nem Gesprächs­part­ner, dass er ange­nom­men und geliebt ist. Es gibt jedoch vie­le Grün­de, war­um rich­ti­ges Zuhö­ren schwer ist…
Die Entscheidung zum Lieben
Die Ent­schei­dung zum Lie­ben
Am Anfang steht die Ver­liebt­heit, die Zeit der Roman­ze, in der wir inten­si­ve Träu­me für unser gemein­sa­mes Leben haben und in der wir oft nur die posi­ti­ven Sei­ten des Part­ners erken­nen. Wenn die ers­te Begeis­te­rung für­ein­an­der abklingt, kommt es zu Enttäuschungen…
Unsere Unterschiedlichkeit, eine Bereicherung?
Unse­re Unter­schied­lich­keit, eine Berei­che­rung?
In fast jeder Bezie­hung gibt es soge­nann­te “hei­ße Eisen”, die immer wie­der zu gegen­sei­ti­gem Unver­ständ­nis füh­ren, oder ein­fach nicht ange­spro­chen werden…
Warum Gefühle so wichtig sind?
War­um Gefüh­le so wich­tig sind?
Gefüh­le beschrei­ben mein inners­tes Emp­fin­den, des­halb ent­steht durch das Mit­tei­len der Gefüh­le eine inne­re Nähe. Dazu ist es nötig, Gefüh­le bewusst wahr­zu­neh­men und zu benennen…

 

Bezie­hungs­er­fah­run­gen von Paaren,…