Wir laden Sie ein, kurz inne zu halten und der Bedeutung des Wortes BEZIEHUNGSLEBEN nachzuspüren:
Beziehungsleben ist wohl eher das Gegenteil von Beziehungsstarre und etwas anderes als  Beziehungsmanagement.

“Leben” ist etwas Lebendiges – also ist Beziehungsleben in sich etwas Lebendiges.
Lebendiges Beziehungsleben ist AKTIV und WACH.

Damit ist lebendiges Beziehungsleben auch ein Stück weit UNBERECHENBAR – aber umso unberechenbarer, desto INTERESSANTER, ERFRISCHENDER.

Lebendiges ist nicht unterzukriegen, es regeneriert sich auch nach widrigen Umständen immer wieder neu.
Auch Beziehungs-LEBEN möchte sich immer wieder REGENERIEREN und NEU ERFINDEN. Manchmal braucht es dazu allerdings eine bewusste Entscheidung.

Wie leben Sie Ihre Beziehung?

Welche Schritte könnten Ihre Beziehung lebendiger machen – so, dass Sie sich selber und den Partner/die Partnerin wieder richtig spüren können?

Womit Sie Ihr Beziehungsleben beleben können:

  • an einem freien Tag gemeinsam ganz früh aufstehen
    und einen Sonnenaufgang beobachten
  • einmal später mit der Arbeit beginnen
    und in einem netten Café zusammen frühstücken
  • dem Anderen ganz unerwartet eine spontane,
    liebevolle Umarmung schenken
  • und vieles mehr…

Neben den Seminarangeboten von Marriage Encounter bieten auch die folgenden Seiten Anregungen, um Ihr Beziehungsleben zu bereichern.

www.meinefamilie.at
www.eheundfamilie.martinus.at/
www.marriageweek.at
www.beziehungleben.at
www.team-f.at/
www.familienreferat.online/

Bücher, die Ihr Beziehungsleben bereichern können:

 

Die ME-Redaktion